DER LETZTE TAG IN DEUTSCHLAND

Der letzte Tag ist angebrochen, es sind weniger als 24 Stunden bis zum Abflug. Fühlt sich irgendwie komisch an, dass man nun seit genau einem Jahr auf diesen einen Tag gewartet hat, der nun morgen sein wird. Ich erinnere mich an die Beiträge, in denen die Zahl der Tage bis zum Stichtag noch im dreistelligen Bereich waren, als wäre es gestern gewesen.

Die Aufregung hat sich in den letzten Tagen leider sehr in Grenzen gehalten. Durch die vielen Impfungen in so kurzer Zeit hatten wir mit stärkeren Nebenwirkungen zu kämpfen und die letzten Vorbereitungen erledigten sich auch nicht von alleine. So wirklich realisieren, dass es nun tatsächlich losgeht, werden wir wohl erst am Flughafen. Leider wurde unsere Vorfreude nun auch dadurch getrübt, dass wir beim Online-Check-In nicht mehr die Möglichkeit bekamen, Plätze nebeneinander zu bekommen. Dabei waren wir wirklich sehr früh dran. Nun bleibt uns nur noch die Möglichkeit wie die Irren morgen als erstes zum Schalter zu rennen, um die letzten Plätze zu bekommen, welche von der Fluggesellschaft zurückgehalten werden. Drückt uns die Daumen, dass es klappt 🙂

Gestern sind wir zum Abschied noch einmal nach Wiesbaden gefahren, um gemeinsam mit unseren Freunden den Abend zu verbringen. Wir bekamen eine „Survival Box“ mit vielen süßen kleinen Dingen, die man auf einer Reise halt benötigt. Auf jedem Teil befand sich ein kleiner Zettel mit witzigen Begründungen, weshalb sie in diese Box getan wurden. So gab es Beispielsweise Oropax für den Fall, dass „wir uns mal auf die Nerven gehen“ oder Insektenspray, um „Wen oder Was auch immer von uns fern zu halten“. Einen Brustbeutel mit einem Foto meiner Freundinnen gab es auch noch. Wir sind sehr dankbar, diese Menschen unsere Freunde nennen zu dürfen und es ist unvorstellbar, wie sehr wir uns gefreut haben. Wir werden sie alle sehr vermissen!

An unserem letzten Abend in Deutschland werden wir mit unseren Familien gemeinsam Essen gehen. Meine Tante Susi, welche uns ja vor genau einem Jahr in der Entscheidung, diese Reise anzutreten, bestärkt hat, ist extra aus der Schweiz angereist.

Morgen früh klingelt dann um 05:00 Uhr der Wecker, damit wir rechtzeitig (und als Erstes – haha) am Check-In sein können. Der Flug mit Zwischenstopp in Abu Dhabi geht um 11:25 Uhr und dauert 6 Stunden und 40 Minuten. Für den Vierzehn-Stündigen Weiterflug nach Sydney haben wir Gott Sei Dank noch zwei nebeneinander liegende Plätze ergattern können.

Die Rucksäcke sind bereits gepackt und warten nun darauf, endlich, nach nun genau einem Jahr Vorfreude, Stress und ja – auch Verzweiflung – zum Einsatz zu kommen.

ES GEHT LOS!!

Posted on: 30. September 2017

4 Gedanken zu “DER LETZTE TAG IN DEUTSCHLAND

  1. Alles Gute für Euch – viele tolle, spannende Erfahrungen und auf das Euch nie die Kohle ausgeht und ihr gesund und glücklich zurück kehrt! Ich werd hier öfters mal reinschauen, liebe neue Reiseblog-Kollegen!

  2. Wie toll! 🙂 Ich hoffe ihr seit gut angekommen und habt eine ganz wunderbare Zeit. Freue mich sehr auf eure Berichte und Bilder. Wenn ihr fragen habt etc. Könnt ihr euch gerne melden. War ja selbst schon für ein Jahr in Down Under. ?
    Liebe Grüße, Isabel
    Von Immer Woanders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.