NEUSEELAND ROADTRIP: 10 HIGHLIGHTS DER NORDINSEL

Kurvige Hügellandschaften, pechschwarze Strände und brodelnde Vulkane – kaum ein anderes Land hat so viel zu bieten wie Neuseeland. Du planst bereits, das andere Ende der Welt mit der Campervan zu entdecken? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erfährst du meine Top 10 Highlights der Nordinsel und allgemeine Informationen für deinen Neuseeland Roadtrip

1. AUCKLAND

Die Hauptstadt Neuseelands darf natürlich nicht fehlen. Womöglich wirst du deinen Roadtrip sogar von hier aus starten, wenn du nicht bereits zuvor auf der Südinsel warst. Die Stadt selbst ist eine sehr belebte Metropole mit vielen Facetten. Eine beliebte Sehenswürdigkeit ist der Krater des Mount Eden, den du bequem mit dem Bus und einem kurzen Walk erreichen kannst.

Der Krater ist mit grünem Gras zugewachsen

2. WHANGAREI & CAPE REINGA

Etwas nördlich von Auckland liegt die schöne Hafenstadt Whangarei. Wenn du Zeit hast, plane eine Wanderung auf die Spitze des Mount Manaia ein. Nach 1225 Stufen hast du von hier eine wunderschöne Aussicht über die Nordinsel. Die Anstrengung lohnt sich und ist perfekt, um sich nach einer langen Fahrt die Beine zu vertreten! 😉

Am nördlichsten Punkt Neuseelands befindet sich Cape Reinga, wo das Tasmanische Meer auf den Pazifik trifft. Für die Maori ist der Ort von besonderer Bedeutung; sie glauben, dass hier die Seelen Verstorbener in den Ozean springen, um sich auf ihre letzte Reise in das Heimatland ihrer Vorfahren (Hawaiki) zu begeben.

Tolle Aussicht vom Mount Manaia

3. COROMANDEL PENINSULA

Die Strecke durch die Region ist absolut spektakulär und zeigt Neuseeland von seiner schönsten Seite. Links siehst du das blaue Meer und rechts die hohen Berge in sattem Grün, auf denen regelmäßig kleine Babyziegen weiden. Die Straße schlängelt sich in Serpetinen die hügelige Landschaft hinauf und bietet eine überragende Aussicht.

Wo das Meer die Berge küsst

4. CATHEDRAL COVE

Eine berühmte Sehenswürdigkeit der Nordinsel ist der Cathedral Cove, der unter Anderem als Kulisse des Films „Chroniken von Narnia“ bekannt wurde. Vom Parkplatz führt ein schöner Wanderweg zum Strand hinunter. Vielleicht entdeckst du ja auch den freundlichen Ziegenbock, der dort sein Unwesen treibt ;-).

Sieht schon paradiesisch aus

5. HOT WATER BEACH

Wie wäre es mit einem heißen Bad direkt am Meer? Durch eine heiße Quelle unter der Erde sprudelt am Hot Water Beach heißes Wasser an die Oberfläche. Schnapp‘ dir eine Schaufel, buddel dir ein Loch und gönne dir ein Thermalbad mit Aussicht aufs Meer.

Ein Bad mit Aussicht würde ich das nennen

6. ROTORUA

Der perfekte Ort, um die Kultur und Landschaft Neuseelands kennenzulernen. Die Kleinstadt Rotorua liegt etwa 53 km südlich von Tauranga und ist wegen seiner geothermischen und vulkanischen Aktivität sehr beliebt. In der Umgebung wimmelt es nur so von heißen Quellen, blubbernden Schlammlöchern und tobenden Geysiren. Definitiv ein must-see auf deinem Neuseeland Roadtrip!

Der Champagne Pool ist wohl die Hauptattraktion des Parks

7. TONGARIRO NATIONALPARK

Plane hier unbedingt einen Stopp auf deinem Neuseeland Roadtrip ein. Der Tongariro Nationalpark bietet unzählig viele Wanderwege durch eine einzigartige Vulkanlandschaft. Die wohl bekannteste Wanderung ist das Tongariro Alpine Crossing, das sich auf 17,4 Kilometer über die Alpen erstreckt. Diese kannst du sowohl im Sommer als auch im Winter machen, wobei du bei letzterem einen Guide benötigst. Hier erfährst du, wie das Tongariro Crossing im Winter ist.

8. FORGOTTEN WORLD HIGHWAY

Der New Zealand State Highway 43 gilt als abgeschiedenste Straße Neuseelands. Wen du hier unterwegs bist, wirst du kaum Häuser oder Tankstellen finden. Im Durchschnitt befahren gerademal 150 Fahrzeuge die Strecke pro Tag. Sie wurde in Neuseeland als erster „Heritage Highway“ zum nationalen Kulturerbe ernannt.

Ob Brücken dort wohl noch gewartet werden?

9. MOUNT TARANAKI

Im Egmont National Park befindet sich einer der schönsten Berge der Welt, Mount Taranaki. Der Berg sieht wirklich aus, wie man sich einen Vulkan vorstellt und ist das Motiv vieler Postkarten. Bei guten Wetterbedingungen kann man diesen sogar vom Tongariro Crossing aus in der Ferne erkennen! Auch hier gibt es viele Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade – sicherlich ist auch etwas für dich dabei.

10. WAITOMO CAVES

Buche eine Tour durch die berühmten Glühwürmchen-Höhlen von Waitomo. Die bekanntesten Höhlen sind die Waitomo Caves, die du einfach ohne Voranmeldung besuchen kannst. Diese sind aber oft voll mit Menschen und ziemlich teuer. Allerdings gibt es auch andere Anbieter, die zu privaten Höhlen fahren, wo deutlich weniger los ist. Ich habe mit Spellbound gute Erfahrungen gemacht.

Ein Must-See auf deinem Neuseeland Roadtrip!

ALLGEMEINE INFOS FÜR DEINEN NEUSEELAND ROADTRIP

DIE BESTE REISEZEIT

Das Land am anderen Ende der Welt kannst du zu jeder Zeit besuchen. Wärend du im Sommer (Dezember bis Februar) tolle Tage am Strand verbringen kannst, hast du im Winter (Juni bis August) in den Alpen perfekte Bedingungen zum Skifahren. Aber auch im blühenden Frühling ist das Land perfekt für einen Neuseeland Roadtrip. Es kommt ganz darauf an, was deine Vorstellungen sind.

STRASSEN UND VERKEHR

In Neuseeland gilt der Linksverkehr, dementsprechend sitzt du auf der rechten Seite deines Fahrzeugs. Die Straßen sind oft sehr kurvenreich und eng, weshalb du nur ausgeruht und konzentriert hinterm Steuer sitzen solltest. Besorge dir für deinen Neuseeland Roadtrip auf jeden Fall einen internationalen Führerschein. Dieser ist nur in Zusammenhang mit deinem deutschen Führerschein gültig.

Auf der Nordinsel Neuseelands gibt es 3 Mautstraßen:

  • Northern Gateway Toll Road
  • Tauranga Eastern Link Toll Road
  • Takitimu Drive Toll Road

Diese sind zwar nicht besonders teuer, du kannst aber auch auf alternative Strecken ausweichen. Weitere Informationen findest du hier.

HERR DER RINGE DREHORTE

Hast du gewusst, dass die Herr der Ringe Trilogie in auf der Nordinsel gedreht wurde? Auf der ganzen Insel verteilt findest du Drehorte und Schauplätze, die du zusätzlich bei deinem Neuseeland Roadtrip einplanen kannst, wenn du dich für die Filme interessierst. Berühmte Drehorte sind zum Beispiel Hobbiton und der Tongariro Nationalpark, der im Film als Mordor fungiert.

CAMPEN IN NEUSEELAND

Freecamping ist nur mit einem zertifizierten Self-Contained Fahrzeug gestattet. Wenn du keines hast, ist das aber auch nicht schlimm. Es gibt auf der Nordinsel genügend Campingmöglichkeiten für non-self-contained Fahrzeuge, auch kostenlose.

NÜTZLICHE APPS

  • Rankerz zeigt dir mögliche Campingplätze und Sehenswertes (wie Walkingtracks und Hotspots) an.
  • Wikicamps zeigt dir alle möglichen Campingplätze, Hostels und Hotels in der Umgebung an. Nach Download kannst du die App zwei Wochen lang kostenlos benutzen.
  • Campermate ist eine kostenlose Alternative zu Wikicamps für Apple, der ein oder andere Campingplatz fehlt hier aber leider und die App beschränkt sich nur auf Camping.
  • Couchsurfing ist in Neuseeland weit verbreitet und hilft dir, einen Host zu finden, solltest du mal keine Lust zu campen haben.
  • Über Maps.me kannst du auf zuvor heruntergeladene Navigationskarten zurückgreifen und sparst damit Datenvolumen.

Jetzt kann dein Neuseeland Roadtrip ja losgehen, oder? Du hast noch nicht genug? Dann wirf doch einen Blick in das Neuseeland-Archiv.

Posted on: 7. April 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.