VORBEREITUNG AUSTRALIEN – DER COUNTDOWN LÄUFT

Um JesteronTour war es die letzten Wochen sehr ruhig. Zum Einen lag das daran, dass uns die Erkältungswelle voll in Ihren Bann gezogen hat und zum Anderen, dass wir aufgrund unserer Vorbereitungen einfach nicht dazu kamen ein Lebenszeichen abzugeben. Jetzt geht es in die heiße Phase für uns, und das spüren wir auch. Der Druck und die Aufregung steigen, wir haben ständig das Gefühl uns noch um irgendetwas Wichtiges kümmern zu müssen. Die Zeit rast förmlich davon.

Peter hatte letzten Mittwoch bereits seinen letzten Arbeitstag. Morgen steht der große Umzug an. All unsere Möbel werden ins 200km entfernte Saarland zurück zu unseren Eltern gebracht, wo wir auch die letzten 2 Wochen verbringen werden. Dementsprechend haben wir die letzten Tage hauptsächlich damit verbracht, die Schränke abzubauen und die Wände wieder weiß zu streichen. Ich muss noch bis zum 14.09. arbeiten, was bedeutet, dass wir ab morgen auf Matratzen in einer ausgeräumten Wohnung schlafen werden – juhu! Wir haben uns dazu entschieden, mein Auto zum Verkauf anzubieten – leider bis auf ein paar „letzte Preis-Anfragen“ und einem unglaublich dreisten Interessenten bisher ohne Erfolg. Leute, es kann so unglaublich nervig sein, etwas zu verkaufen!

Unsere Hausärztin und wir sind nach gefühlten 100 Impfungen nun auch per Du – und dabei haben wir noch nicht mal unsere letzte Spritze bekommen. Selbst das Besorgen der Impfstoffe entpuppte sich als große Herausforderung. Weil deutschlandweit Impfstoffmangel herrscht haben wir so ziemlich jede Apotheke Wiesbadens angerufen, bis wir tatsächlich noch eine mit einem kleinen Notbestand an Impfungen gefunden haben. Da wir damit rechnen, zwischendurch auf unserer Reise vielleicht auch mal in Asien zu landen (ups – wie konnte das denn passieren?), kamen zu den allgemeinen Impfungen natürlich auch noch viele andere dazu. Und glaubt mir, Impfungen sind verdammt teuer!

Für Peter musste auch noch eine neue Brille mit neuer Stärke her, damit der kleine Blindfisch in Australien auch was sieht. Bei einer so langen Flugzeit ist es mit einer Brille auch sicherlich angenehmer. Man wird ihn ab jetzt wohl öfter mit Brille sehen, ihm gefällt sie nämlich super! 😉

Eine Unterkunft für die ersten 8 Nächte haben wir auch gebucht. Es geht in ein Hostel in der Nähe des Opera-Houses. Laut Internetseite soll man eine super Sicht auf die Skyline von Sydney haben – wir sind gespannt.
Geplant ist, erstmal in Sydney und Umgebung zu bleiben und eventuell sogar dort schon nach Arbeit zu suchen. Aber Pläne ändern sich ja bekanntlich sehr schnell, weshalb wir die ersten Tage erst einmal auf uns zukommen lassen werden.

Im Saarland werden wir die letzten zwei Wochen vor Abflug noch einiges zu tun haben. Einen Nachsendeauftrag einrichten, ummelden, Unterlagen ausdrucken und wir müssen unseren Eltern Skype beibringen (Sorry Mama!). Einen Blogeintrag über unsere ausführliche Packliste wird es auch noch geben.

PS: Kennst du unseren Youtube-Account schon? Ein Blogeintrag über ein Korallenriff ist zwar cool, aber ein Video bestimmt cooler! 😉

Posted on: 8. September 2017

9 Gedanken zu “VORBEREITUNG AUSTRALIEN – DER COUNTDOWN LÄUFT

  1. Hey voll toll!!!! Es geht bald los!! Man kann die Aufregung spüren, ich selbst bin sogar aufgeregt ( warum eigentlich ?). Wünsche weiterhin viel Erfolg bei der Vorbereitung!!!

  2. Hallo ihr Beide. Ja man kann die Aufregung spüren, aber auch die Vorfreude. Bin auch schon aufgeregt und gespannt auf eure Erlebnisse. Drück alles was man drücken kann, dass alles so läuft wie ihr euch das vorstellt und wenn nicht…..ihr das auch meistert. LG u d good luck Ruth

  3. Hallo ihr Beide. Ja man kann die Aufregung spüren, aber auch die Vorfreude. Bin auch schon aufgeregt und gespannt auf eure Erlebnisse. Drück alles was man drücken kann, dass alles so läuft wie ihr euch das vorstellt und wenn nicht…..ihr das auch meistert. LG u d good luck Ruth

  4. Also geht’s jetzt bald los, das freut mich.
    ich wünsche euch viel Erfolg und natürlich Spaß.
    Wenn’s Mal knapp wird mailt mich an , ich werde sehen wie ich euch helfen kann
    Joachim

  5. ?hey, ich freu mich total für euch beide. Bin genauso gespannt wie alle anderen hier. Freu mich auf ganz viele Bilder und Berichte. Dadurch werden wir die Reise mit euch erleben. Ich wünsche euch ganz viel Freude. ?????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.